ADAC GT Masters 2022

Deutsche GT-Meisterschaft 2022: Zehn Dinge, auf die wir uns freuen dürfen

Volles Starterfeld mit neuen Autos und Teams - Eventpremiere auf dem Lausitzring - ADAC GT Masters noch nachhaltiger und familienfreundlicher

Vorfreude ist die schönste Freude, nicht nur zu Weihnachten. Die Deutsche GT-Meisterschaft startet in vier Monaten in der Motorsport Arena Oschersleben (22.–24. April 2022) in die Saison 2022. Schon jetzt lohnt ein erster Ausblick auf eine starke neue Saison. Zehn Gründe, sich auf das ADAC GT Masters 2022 zu freuen:

1. Starkes Starterfeld
Die Deutsche GT-Meisterschaft geht 2022 wieder mit einem hochklassigen Starterfeld an den Start. Bis Mitte Dezember haben sich 18 Teams mit 30 GT3-Sportwagen eingeschrieben. Dabei ist für reichlich Abwechslung gesorgt: Die Fahrzeuge kommen mit Audi, BMW, Corvette, Lamborghini, Mercedes-AMG und Porsche gleich von sechs Herstellern.

2. Neue Supersportwagen
Der BMW M4 GT3 und der Audi R8 LMS GT3 evo II debütieren in der kommenden Saison in der Deutschen GT-Meisterschaft. Während der M4 GT3, das neue Flaggschiff der BMW-Motorsport-Kundensportmodelle, komplett neu entwickelt wurde, ist sein bayerischer Rivale die Weiterentwicklung des Meisterautos von 2016, 2019 und 2021.

3. Neue Teams
In der Saison 2022 steigen gleich mehrere neue Teams ein. Das Team Allied-Racing, einer der erfolgreichsten Rennställe der ADAC GT4 Germany, steigt in das ADAC GT Masters auf und setzt einen Porsche 911 GT3 R ein. Zwei bekannte Namen stehen hinter ZVO Racing. Die Mannschaft von Philipp Zakowski und dem ehemaligen DTM-Star Jörg van Ommen tritt erstmals mit einem Mercedes-AMG GT3 Evo an. Doch das ist noch nicht alles: Weitere Rennställe werden in den nächsten Wochen ihren Einstieg in die Rennserie bestätigen.

4. Noch familienfreundlicher
Die Rennwochenenden des ADAC GT Masters werden 2022 noch attraktiver für Familien: Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren haben im kommenden Jahr freien Eintritt in Begleitung eines Erwachsenen. Eintrittskarten gibt es bereits jetzt online unter adac.de/motorsport. Schnellentschlossene profitieren beim Ticketkauf bis zum 31. Dezember von attraktiven Rabatten, ADAC Mitglieder sparen nochmals 10 % auf den Ticketpreis.

5. Feste Startzeiten
Die Fans dürfen sich 2022 wieder auf eine feste Startzeit in der Deutschen GT-Meisterschaft freuen. Alle 14 Rennen der kommenden Saison beginnen um 13 Uhr, NITRO überträgt alle Rennen live und in voller Länge ab 12.30 Uhr.

6. Nachhaltigkeit
Die Deutsche GT-Meisterschaft übernimmt beim Thema Nachhaltigkeit eine Vorreiterrolle. In der kommenden Saison werden beim ADAC GT Masters und den weiteren ADAC Serien auf der Plattform erstmals umweltschonende Treibstoffe eingesetzt. Zudem wird die in diesem Jahr erfolgreich gestartete „Bottle Free Zone“ 2022 ausgeweitet, um noch mehr Plastikmüll zu vermeiden. Bereits in der abgelaufenen Saison konnten rund 100.000 Einwegflaschen eingespart werden.

7. Family & Friends Festival
Ein besonderes Event feiert 2022 auf dem DEKRA Lausitzring seine Premiere: Am 19. bis 21. August beim neuen Family & Friends Festival von der DEKRA und dem ADAC erwartet die Zuschauer nicht nur Rennaction mit dem fünften Rennwochenende des ADAC GT Masters, sondern auch spannende Themenwelten wie Outdoor, Technik oder Kinder, ein abwechslungsreiches Entertainmentprogramm und interessante Einblicke hinter die Kulissen des DEKRA Technology Center. Tickets für das Family & Friends Festival gibt es bereits ab 5 Euro.

8. Spannendes Rahmenprogramm
Die Fans an den Rennstrecken erwartet auch 2022 wieder ein vollgepacktes Motorsportprogramm. Gleich sechs Mal werden die ADAC GT4 Germany, die ADAC TCR Germany und der Porsche Carrera Cup Deutschland als Partnerserien antreten. Die Youngster der ADAC Formel 4 werden drei Mal beim ADAC GT Masters zu Gast sein. Weitere spannende Rennserien wie die Tourenwagen Legenden oder die GT2 European Series stoßen bei ausgewählten Wochenenden dazu.

9. Fanfest im Fahrerlager
Wenn das Pandemiegeschehen es zulässt, sind auch in der kommenden Saison Fans im Fahrerlager der Deutschen GT-Meisterschaft herzlich willkommen. Dabei wird ihnen einiges geboten – und Fannähe großgeschrieben. So ermöglicht die neue Aussichtsplattform ungewohnte Perspektiven auf die Rennaction, Autogrammstunden lassen die Fanherzen höherschlagen und bei den Pit Walks schauen die Zuschauer hinter die Kulissen der Teams.

10. Finaltradition in Hockenheim
Ein kleines Jubiläum gibt es in der kommenden Saison in Hockenheim: Zum zehnten Mal trägt das ADAC GT Masters sein großes Saisonfinale auf dem Kurs in Baden-Württemberg aus und kürt dort die nächsten Deutschen GT-Meister.
(Text: ADAC GT Masters - Presse/ÖA - www.adac-gt-masters.de)

© 2022 Pitwall Media Office