Porsche Mobil-1 Supercup 2022

Porsche Mobil 1 Supercup vor 30. Saison: neuer Porsche-Junior im Fokus

Der aktuelle, 375 kW (510 PS) starke Porsche 911 GT3 Cup geht 2022 in zahlreichen Markenpokalen weltweit in seine zweite Rennsaison. Im kommenden Jahr steht erneut der Porsche Mobil 1 Supercup im Fokus. Der internationale Porsche-Markenpokal wird im Rahmen der Formel 1 ausgetragen und erreicht zudem im Jahr 2022 einen besonderen Meilenstein: Der Supercup startet in seine 30. Saison.

Als großer Hoffnungsträger aus Reihen des Porsche-Kaders bereitet sich der Deutsche Laurin Heinrich auf den Wettbewerb vor, der insgesamt acht Wertungsläufen umfassen wird: Der 20-Jährige überzeugte im November im Rahmen einer Sichtung mit insgesamt zwölf Teilnehmern und erhält als neuer Porsche-Junior eine umfangreiche Förderung durch Porsche Motorsport.

Der Porsche-Markenpokal der Superlative wird, wie in den vergangenen Jahren, acht Läufe im Rahmenprogramm der Formel 1 austragen. Starten wird die Saison im italienischen Imola (22-24. April). Weitere Stationen werden Silverstone (01.-03-Juli), Spielberg (08.-10-Juli), Le Castellet (22.-24. Juli), Spa-Francorchamps (26.-28. August), Zandvoort (02.-04. September) und Monza (09.-11. September sein). Das Saisonhighlight wird wie schon in den vergangenen Jahren das Rennwochenende auf den Straßen von Monaco sein.
(Text: Porsche Motorsportpresse / Holger Eckhardt - www.porsche.de/motorsport)

© 2022 Pitwall Media Office